S.I.G.N.A.L. e.V.
Intervention im Gesundheitsbereich gegen häusliche und sexualisierte Gewalt

Dokumentation

Dokumentationsbogen bei häuslicher Gewalt
Der Dokumentationsbogen wurde von einer interdisziplinären Arbeitsgruppe erstellt und wird von der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales sowie vom Institut für Rechtsmedizin der Charité Berlin unterstützt (Stand 2013).
Dokumentationsbogen in A4 (PDF)
Dokumentationsbogen in A3 (PDF)
Konsilbogen Mund- Kiefer- Gesichtschirugie und Zahnmedizin (PDF)

Als Formulare zur Bearbeitung am Computer:
Dokumentationsbogen (PDF)
Konsilbogen Mund- Kiefer- Gesichtschirugie und Zahnmedizin (PDF)

 
Empfehlungen zur rechtssicheren Dokumentation bei häuslicher Gewalt für Ärztinnen und Ärzte
Das Institut für Rechtsmedizin der Charité Universitätsmedzin Berlin hat Empfehlungen zur Dokumentation für Ärztinnen und Ärzte erstellt:
Empfehlung zur rechtssicheren Dokumentation (PDF)

 
Informationen zur rechtssicheren Dokumentation bei häuslicher Gewalt für Betroffene
Viele Betroffene häuslicher Gewalt sind nicht über die Bedeutung einer rechtssicheren ärztlichen Dokumentation von Verletzungen, über Abläufe und mögliche Anlaufstellen informiert. Ein Informationsblatt für Betroffene können Sie hier in verschiedenen Sprachen herunterladen und z.B. in Ihrer Einrichtung auslegen:

A4 Informationsblatt in Deutsch (PDF)
A4 Informationsblatt in leichter Sprache (PDF)
A4 Informationsblatt in Englisch (PDF)
A4 Informationsblatt in Französisch (PDF)
A4 Informationsblatt in Spanisch (PDF)
A4 Informationsblatt in Türkisch (PDF)
A4 Informationsblatt in Arabisch (PDF)
A4 Informationsblatt in Polnisch (PDF)
A4 Informationsblatt in Russisch (PDF)
A4 Informationsblatt in Vietnamesisch (PDF)
 

Dokumentationsbogen und KIT Spurensicherung bei sexualisierter Gewalt

Erprobte und bundesweit verbreitete Materialien zur Dokumentation und Spurensicherung stammen aus Hessen. Auf der Website des Frauennotruf Hessen und auf der Website des Projekts "medizinische Soforthilfe nach sexueller Gewalt" stehen alle Arbeits- und Informationsmaterialine zum herunterladen bereit. Die Implementierung des hessischen Dokumentationsbogens nach sexueller Gewalt wurde von der Hochschule Fulda evaluiert.
Frauennotruf Frankfurt
Medizinische Soforthilfe nach Vergewaltigung
Hochschule Fulda

In Berlin hat eine Arbeitsgruppe der Charité Universitätsmedizin einen Dokumentationsbogen nach sexueller Gewalt entwickelt und ein KIT zur Spurensicherung zusammengestellt. Das KIT wurde von Seiten des LKA Brlin positiv evaluiert (Menge und Qualität der gesicherten Spuren). Befundbogen, Arztbrief und weitere Materialien:
HusG Charite


 

Dokumentationsbogen für Zahnmedizin, Kiefer- und Gesichtschirurgie
In mehreren Bundesländern liegen forensische Befundbögen für die zahnärztliche Versorgung vor. Sie sind in aller Regel über die Landeszahnärztekammern erhältlich.
In Berlin wurde begleitend zum S.I.G.N.A.L. Dokumentationsbogen ein Konsilbogen für die Mund-, Kiefer-,Gesichts- und Zahnmedizin entwickelt.
Signal Konsilbogen Mund- Kiefer- Gesichtschirugie und Zahnmedizin (PDF)

Die Bundeszahnärztekammer unterstützt den an der Hochschule Fulda entwickelten Befundbbogen. Bogen und begleitende Materialien können u.a. von der Website der Zahnärztekammer Hessen heruntergeladen werden
Zahnaerztekammer Hessen