S.I.G.N.A.L. e.V.
Intervention im Gesundheitsbereich gegen häusliche und sexualisierte Gewalt

Umfragen

2019 Laufende Bedarfseinschätzung gewaltbetroffener Frauen und ihrer Kinder für stationäre Traumabehandlung

Um die genauen Bedarfe gewaltbetroffener Frauen und ihrer Kinder für eine stationäre Traumabehandlung zu ermitteln, haben wir einen kurzen Erhebungsbogen entwickelt. Wir bitten Sie, diesen Bogen zur Einschätzung der Bedarfe in Ihrer Einrichtung an alle Mitarbeiter*innen zu verteilen, die mit von Gewalt betroffenen Frauen mit komplexen Traumafolgestörungen im Kontakt sind und für das Ausfüllen dieses Bogens für einen Zeitraum von einem Monat von Januar bis März 2019 zu werben.
Anschreiben_Bedarfseinschaetzung (PDF)
Erhebungsbogen (PDF)

2019 Laufende Befragung "Unterstützung zur Erfassung einer Angebotsübersicht zur ambulanten therapeutischen Versorgung gewaltbetroffener Frauen und ihrer Kinder"

Im Anschluss an eine Befragung im Sommer 2018 möchten wir erneut die Kolleg*innen dazu einladen, ihre therapeutischen Angebote in Form einer Angebotsübersicht des Traumanetz Berlin zu veröffentlichen, um die Erfassung der Angebote weiter zu vervollständigen.

Die Angebotserfassung ist unter folgendem Link zugänglich: Befragung

Hauptziel der Angebotserstellung zur ambulanten therapeutischen Gesundheitsversorgung für gewaltbetroffene Frauen und ihrer Kinder ist es, eine Datenbank zu entwickeln und Ihre Arbeit und Ihre Angebote einer breiteren Fachöffentlichkeit und den Betroffenen zugänglich zu machen. Die Erfassung läuft bis zum 15.03.2019.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Fachstelle Traumanetz Berlin, S.I.G.N.A.L. e. V. Ihre Ansprechpartnerinnen bei der Fachstelle Traumanetz Berlin sind Silke Schwarz, Corinna Metzner und Linda Ebbers.
Anschreiben 2019 (PDF)

2018 Befragung ambulant arbeitender Ärztliche/ Psych. Psychotherapeut*en und Kinder- und Jugendpsychotherapeut*en sowie Heilpraktier*innen zur Verbesserung der psychotherapeutischen Gesundheitsversorgung gewaltbetroffener Frauen und ihrer Kinder

Das Hauptziel der Befragung ist es, eine Datenbank zu erstellen und Ihre Arbeit und Ihre Angebote einer breiteren Fachöffentlichkeit und den Betroffenen zugänglich zu machen.

Hier das Anschreiben der Fachstelle des Traumanetzes mit weiteren Informationen Anschreiben Fachstelle (PDF)
Hier das Anschreiben des Landesbeauftragten für Psychiatrie, Dr. Thomas Götz Anschreiben Dr. Götz (PDF)


Die Erhebung wurde im Oktober 2018 abgeschlossen und wird aktuell ausgewertet. Im Rahmen der Fachveranstaltung im April 2019 werden die Ergebnisse vorgestellt. Fachveranstaltung 2019

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Fachstelle Traumanetz Berlin, S.I.G.N.A.L. e. V. Ihre Ansprechpartnerinnen bei der Fachstelle Traumanetz Berlin sind Silke Schwarz, Corinna Metzner und Linda Ebbers.