Aktuelles

Sie finden hier aktuelle Termine des Runden Tischs, der Fachgruppen und anderer Gremien. Ebenfalls finden Sie aktuelle Fachinformationen zum Thema "Intervention in der Gesundheitsversorgung bei häuslicher und sexualisierter Gewalt".

Bild Zilles - Terminbuch

10.09.2021, 14.00 - 18.30 Uhr. Die Geschäftsstelle des Runden Tischs lädt herzlich ein zur Online-Fachveranstaltung "Gesundheitliche Versorgung nach sexualisierter Gewalt". Leiten Sie Einladung, Programm und Anmeldelink bitte auch an Ihre Mitglieder und Netzwerke weiter! https://www.signal-intervention.de/

30.09.2021, 10.00 - 12.00 Uhr, 1. Sitzung der Fachgruppe Qualifizierung. Die Sitzung findet voraussictlich Online statt. Wir bitten alle Interessierten sich bei der Geschäftsstelle zu melden. Sie erhalten dann den Einladungslink! rundertisch@signal-intervention.de

01.10.2021, 15.00-16.30 Uhr, Online-Information der Geschäftsstelle zur Istanbul-Konvention, zum Staaten- und zum Alternativbericht sowie Stand der Umsetzung in Berlin. Der Einladungslink wird an alle Mitglieder des Runden Tischs versendet.

27.10.2021, 15.30 - 17.30, Sitzung der Fachgruppe Versorgungsrealitäten. Die Sitzung findet voraussichtlich Online statt - der Einladungslink wird zeitnah an die Mitglieder der Fachgruppe versendet. Themenschwerpunkt "Pro-Aktive Beratung" sowie Austausch zu "Verankerung von Maßnahmen in der Versorgunsgpraxis (z.B. Qualitätsmanagement)"

.

 

Online Umfrage -  Informieren Sie bitte Ihre Mitglieder!  Nutzen Sie gern den folgenden Text für eine Web-Information.

QR Code Umfrage Gesundheitsversorgung

Online Umfrage:  Ihre Sicht und Ihre Erfahrungen sind gefragt!
Gewalt in Paarbeziehungen – Wie erleben Sie den Umgang mit diesem Thema in Ihrem Berufsalltag? Was kann der Runde Tisch Berlin – Gesundheitsversorgung bei häuslicher und sexualisierter Gewalt (RTB) tun, um Sie zu unterstützen, um Handlungssicherheit zu stärken und die Versorgungssituation zu verbessern? Die Beantwortung der Online-Umfrage dauert ca. 10 Minuten. So kommen Sie zum Fragebogen: Klicken Sie auf den Link: http://www.soscisurvey.de/Befragung_Gesundheitswesen oder gehen Sie über den QR-Code - die Umfrage läuft vom 02.08. - 26.09.2021.
  Wir bedanken uns  schon jetzt für Ihre Mitwirkung. Die Ergebnisse der Umfrage werden am 25.11.2021 vorgestellt. (RunderTisch@signal-intervention.de)

Aktuelle Fachinformationen

Die Delegiertenversammlung der Ärztekammer Berlin hat am 16.6.2021 eine Resolution zum Umgang mit sexueller Disklriminierung und Gewalt im Gesundheitswesen verabschiedet.. Träger und Leitungskräfte in Einrichtungen der Gesundheitsversorgung werden aufgefordert Regelungen zum Umgehen mit der Thematik zu etablieren.

Die, von einer Arbeitsgruppe des Runden Tischs, 2020 erarbeiteten Empfehlungen zur Umsetzung der kassenfinanzierten vertraulichen Spurensicherung nach häuslicher und sexualisierter Gewalt (§27 und 132k SGB V) stehen als download zur Verfügung.

Qualitätsmanagement-Richtlinie.  Das Thema  "Prävention von und Hilfe bei Missbrauch und Gewalt" wurde vom G-BA in der  Sitzung 16.07.2020  in die QM-RL aufgenommen (Ergänzung §4, Abs.2). Die Freigabe durch das Bundesministerium für Gesundheit erfolgte am 17.11.2020.Beschlusstext siehe unter "Zentrale Unterlagen / Rechtlicher Rahmen: https://www.signal-intervention.de/zentrale-unterlagen . Die Geschäftsstelle hat am 04.12.2020 beim G-BA um Auskunft gebeten, ob die Änderungen auch die Thematik "Versorgung Erwachsener nach häuslicher und sexualisierter Gewalt" umfasst. Der G-BA bestätigt, dass sich die Vorgaben auch auf die Versorgung Erwachsener nach häuslicher und sexualisierter Gewalt bezieht.

Umsetzung der WHO-Leitlinien in Berlin - der verabschiedete Text wurde am 04.05.2021 veröffenticht und steht Ihnen zum download und als Printfassung zur Verfügung. Printbestellung über: RunderTisch@signal-intervention.de
Ebenfalls steht nun die Maßnahmenplanung 2020-2021 in gestalteter Form zum download und zur weiteren Verbreitung bereit.

Informationen zur "Istanbul-Konvention"
Das Bündnisses Istanbul-Konvention hat eine Website mit Informationen zur Konvention eingerichtet und einen Alternativbericht zum Stand der Umsetzung vorgelegt. Für Gesundheitsversorgung und -politik relevante Empfehlungen finden sich in Art. 8, 11, 15, 18, 20 und 25.

Arbeitsmaterialien für die Praxis: Mitglieder der Fachgruppe Versorgungsrealitäten stellen "Goldene Sätze" für die Ansprache möglicher Gewalterfahrungen zur Verfügung. Ebenfalls eine Adressliste mit Kontaktdaten zu weiterführenden Unterstützungseinrichtungen in Berlin.

Prof. Dr. Dr. Tezcan-Güntekin, Lena Plamp und Laurette Rasch haben den  Abschlussbericht zur Rettungsstellenbefragung vorgelegt. Wir bedanken uns bei der Forscherinnengruppe für die Arbeit!

Analyse "Aktuversorgung nach sexualisierter Gewalt" veröffentlicht. Die Studie wurde vom Deutschen Institut für Menschenrechte erarbeitet. Sie gibt einen guten Überblick über Stand und Modelle und Herausforderungen der Umsetzung.

S.I.G.N.A.L. e.V veröffentlicht Erklärfilm zur Versorgung nach häuslicher Gewalt. Wir freuen uns Ihnen den Film zur Verfügung stellen zu können.

Pandemiemaßnahmen und häusliche Gewalt - Information für Gesundheitsbereich aktualisiert. Wit bitten Sie die Information in Ihren Organisationen und unter Ihren Mitgliedern und Netzwerkpartner*innen zu verbreiten.